Girls'Day "Bildungsforscherinnen auf Spurensuche"

-  

Leider müssen wir unsere Veranstaltung „Bildungsforscherinnen auf Spurensuche“ zum Girls‘Day am 26. März 2020 absagen. Hintergrund ist die Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Sachsen-Anhalt hat die Schulen geschlossen und wir haben an der Universität eine Dienstanweisung, alle nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen abzusagen. Im zuständigen Ministerium wird zwar noch über die Lage beraten, aber wir haben uns bereits jetzt entschieden. Gesundheit hat Vorrang.

Einen möglichen Nachholtermin für den Girls’Day 2020 geben wir rechtzeitig bekannt.

Bis dahin wünschen wir alles Gute, viel Gesundheit und bleibt munter!

Erstmalig ist unser Arbeitsbereich Teil des Berufsorientierungsprojekts Girls'Day, der am 26. März 2020 stattfindet. Wir möchten jungen Schülerinnen einen Einblick in den Universitätsalltag als Forscherin ermöglichen.

Viele Frauen studieren zwar etwas im Bildungsbereich, aber nur sehr wenige werden dann Bildungsforscherin. Warum ist der Anteil von Frauen in Wissenschaft und Forschung immer noch gering? Dieser Frage gehen die Teilnehmerinnen einen Tag an unterschiedlichen Standorten der Universität nach: Auf einer Schitzeljagd sammeln sie Daten und erkunden dabei den Campus. Die Ergebnisse werden am Ende des Tages in einer Forschungswerkstatt vor anderen Wissenschaftler*innen vorgestellt und gemeinsam mit ihnen diskutiert.

Was werden die "Bildungsforscherinnen auf Spurensuche" herausfinden?

Wir freuen uns und sind gespannt!

Letzte Änderung: 21.03.2020 - Ansprechpartner: