Katharina Pongratz

Wiss. Mitarbeiterin

M.A. Katharina Pongratz

Institut 1: Bildung, Beruf und Medien
Bereich Erziehungswissenschaft (EW)
Zschokkestr. 32, 39104 Magdeburg, G40B-137
Sprechstunde

Um eine Sprechzeit mit mir zu vereinbaren, kontaktieren Sie mich bitte über E-Mail, Telefon oder vereinbaren Sie einen online Termin über folgenden Kalender : https://calendly.com/kmp_ovgu/sprechstunde

  • Aufgrund der Corona-Pandemie finden bis auf Weiteres die Sprechzeiten als Videocall statt. In der Regel nutze ich Zoom für die Besprechungen. Alternativ kann auch Skype genutzt werden.
  • Alternativ können wir eine Telefonkonferenz durchführen, wenn es für Sie nicht möglich ist, an einem Videocall teilzunehmen. Hinterlassen Sie mir bitte dafür bei der Terminbuchung einen Hinweis und ich sende Ihnen dann die Daten für einen Telefonkonferenzraum, in den Sie sich zur Besprechung einwählen können.
Vita
2017 - 2020Ausbildung / Abschluss Familientherapeutin, Systemischen Therapeutin
(DGSF und SG zertifiziert)
2017 - 2019Studium der Bildungswissenschaft an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Master oft Arts, Studienrichtung integrative und inklusive Bildung
2013 - 2016Studium der Bildungswissenschaft an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Bachelor of Arts, Studienrichtung Erwachsenenbildung
2003 - 2015Offizier der Bundeswehr

Ergänzende Weiterbildungen / Tätigkeiten
(Auszug)

       
2006 - heuteFreiberufliche und ehrenamtliche Tätigkeit.
Themenfelder mit Blick auf  "Krise, Trauer, Trauma": 
  • Organisations(weiter)entwicklung
  • Persönlichkeits(weiter)entwicklung
  • Grundlagen der Psychografie
  • Kommunikation / Rhetorik
  • Menschenführung

2019 - 2020Lehrbeauftragte an der Otto-von-Guericke Universität. Veranstaltungen:
  • "Stigma Diagnose - Wenn Diagnosen Bildungswege prägen und definieren. Ein Grundlagenseminar zu Diagnostik und der Ermittlung von Sonderpädagogischem Förderbedarf in Deutschland" (WiSe 2019/2020)
  • Führungsprozesse von Lehrenden und Lernenden im Schulalltag - "Wer führt wen?" (SoSe 2020)

 2017 - 2020Fachseminare während der Ausbildung zur Familientherapeutin / Systemischen Therapeutin. Schwerpunkthemen:
  • DGSF-Fachtagung "Alles was im Leben wichtig ist" - Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden für Stressbewältigung, Gesundheit und persönliche Weiterentwicklung (2017)
  • "Systemische Organisationsberatung" (2018)
  • "Wer führt, wird geführt - Führung als zirkuläre, hypnosystemische Kooperationskunst - würdigend, kraftvoll und authentisch!" (2018)
  • "Die kleine psychotherapeutische Schatzkiste - Phantasie und Humor in der alltäglichen Arbeit mit kleinen und großen Klienten" (2018)
  • "Systeme aufstellen - (Ver)Bindungen spüren und sich selbst neu ausrichten" (2018)
  • "Strukturaufstellungen" (2018)
  • "Lösungsfokussiert arbeiten - mit Kindern, Familien und Teams" (2019)
  • "Einführung in die Ericksonsche Hypnotherapie" (2020)

2013ILP Master Zertifikat (Integrierte Lösungsorientierte Psychologie)
Themenfelder: Organisationspsychologie, Einzel- und Teamsupervsion, Konfrontation und Rekonstruktion, Psychosomatik und Gesundheitscoaching, Persönlichkeitsentwicklung, Psychographie
2011 - 2012ILP Aufbauausbildung (Integrierte Lösungsorientierte Psychologie)
Themenfelder: Methoden und Techniken im Business Coaching, Führung und Persönlichkeit, Systemische Ansätze im beruflichen Kontext, Coaching von Gruppen und Teams, Konfliktmanagement und lösungsorientierte Gesprächsführung
2010 - 2011ILP Grundausbildung (Integrierte Lösungsorientierte Psychologie)
Themenfelder: Autonomie-Training, Psychographie, systemisch-lösungsorientiertes Einzel- und Partnercoaching, Supervision
2009 - 2018Gründung und Vorsitz des Vereins TraumAlos e.V., einem Verein für seelisch verletzte Uniformträger*innen und deren Familien. Tätigkeiten (Auszug):
  • Mitwirkung im Netzwerk der Hilfe der Bundeswehr
  • Mitwirkung am Runden Tisch "Solidarität mit Soldaten" unter Leitung von Reinhold Robbe
  • Gründung und Begleitung von bundesweiten Selbsthilfegruppen
  • Aus- und Weiterbildung von pädagogischen und psychologischen
    Fachkräften zu den Themen Krise, Trauer, Trauma
  • bundesweite Vortragstätigkeiten
  • Organisation und Durchführung von Tagungen

  

Auszeichnungen / Mentoring / Förderungen

2020Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt für das Promotionsvorhaben "Sehnsucht nach Bildung"
Fortführung des Vorhabens erfolgt ab 09-2020 im Rahmen der Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin
2019Abschluss Master Bildungswissenschaft
Studienrichtung Integrative und Inklusive Bildung mit Auszeichung (1.0)
2017 - 2019COMETiN (Coaching, Mentoring und Training) - Qualifizierungsprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
2011Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber
2009Ehrenkreuz der Bundeswehr in Bronze
Profil
Aktuelle Forschungsschwerpunkte:
  • Erwachsenenbildung(sforschung)
  • wissenschaftliche Weiterbildung(sforschung)
  • Aufbau funktioneller (Hirn)systeme
  • Dokumentarische Methode

Mitgliedschaften:
  • Gesellschaft für Erziehungswissenschaft e.V. (DGfE)
    Sektionen Erwachsenenbildung und Sonderpädagogik
  • Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM)
  • Systemische Gesellschaft (SG)

Funktionen:
  • Organisationsteam ZSM Online Forum
    Qualitative Bildungs- und Sozialforschung in Zeiten von COVID-19
Publikationen

2021

Rezension

Pongratz, Katharina Maria 

Inklusion. Das Ende vom Anfang? : Ereignispädagogik in der Zone der nächsten Entwicklung.
In: https://www.socialnet.de/rezensionen/27536.php

2020

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Holländer, Jürgen;  Pongratz, Katharina Maria 

"Und was ist mit deiner Mama?" "Die ist nicht mehr da." - Vom Umgang mit Trauer und potenziell traumatischen Erlebnissen in einer behinderten Wirklichkeit
In: Leben mit Down-Syndrom / Deutsches Down-Syndrom-InfoCenter - Lauf: Dt. Down-Syndrom-InfoCenter, Volume 95 (2020), September, Seite 50 - 57

Pongratz, Katharina Maria 

Von der Uni lernen können alle - Einblicke in drei Jahre Feldforschung zu universitärer Erwachsenenbildung für Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
In: Menschen.: Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten / Herausgeber: Steirische Vereinigung für Menschen mit Behinderung (STVMB): Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten - Graz: Steirische Vereinigung für Menschen mit Behinderung (STVMB), Bd. 43.2020, 3, S. 74-75

Buchbeitrag

Schreiber-Barsch, Silke;  Gundlach, Hanna;  Pongratz, Katharina Maria 

Hochschulen als inklusive Lernorte: theoretische Rahmungen, empirische Erfahrungswerte, perspektivische Entwicklung ( S. 117 - S. 133)
In: DGWF Dt. Gesell. f. Wissensch. Weiterbild. & Fernstudium e.V., Carola Iller, Burkhard Lehmann, Silke Vergara, Gabriele Vierzigmann (Hg.) ; ; ; Von der Exklusion zur Inklusion ; Weiterbildung im Sozialsystem Hochschule

2019

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Pongratz, Katharina Maria 

Stigma Down Syndrom - Diagnose und Vorurteile - über den Zugang von Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung zu Bildung in Zeiten von Inklusion
In: Leben mit Down-Syndrom / Deutsches Down-Syndrom-InfoCenter - Lauf: Dt. Down-Syndrom-InfoCenter, 1991, Volume 91 (2019), Mai, Seite 60-66

Vorträge
04.09.2020 Gesund im und durch den Berufsalltag der Universität: Burnout, Suchtverhalten, Stress – Warnsignale erkennen und präventiv handeln

Vortrag im Rahmen einer wissenschaftlichen Weiterbildung am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

26.02.2020 Formale Grenzen überschreiten. Neue Gänge ermöglichen. – Qualitative Bildungsforschung mit und über erwachsene Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung

Vortrag anlässlich der 34. Inklusionsforscher*innen Tagung an der Universität und der Pädagogischen Hochschule Wien

30.01.2020 Systemische Fragetechniken und qualitative Bildungsforschung - Das biografische Interview und der Einsatz zirkulärer Fragetechniken

Vortrag anlässlich des Abschlusskolloquiums am Institut für Systemische Therapie und Forschung in Magdeburg

16.01.2020 Sehnsucht nach Bildung - eine qualitative Studie zu inklusiver Erwachsenen-/Weiterbildung in Deutschland

Vortrag im Promotionskolloquium des Lehrstuhls für Schulentwicklung, Lernbegleitung und sonderpädagogische Professionalität im Kontext von Inklusion, Universität Leipzig

Projekte
Lehrveranstaltungen
  • Erwachsenen- und Weiterbildung - Grundbegriffe und Ansätze der Grundbildung Erwachsener ( Link zur LV im LSF )
  • Wissenschaftliche Weiterbildung und Inklusion – ein theoretischer Zugang ( Link zur LV im LSF )

Letzte Änderung: 29.10.2020 - Ansprechpartner: Dipl.-Soz. Stefan Rundel